Vierzig Jahre und kein bisschen leise...

07.10.2017 - Unser Verein ist vierzig geworden! Aus diesem Anlass haben wir am Wochenende unsere Mitglieder zur großen Jubiläumsparty ins Haus an der Geinegge eingeladen, und das getan, was wir neben Tennisspielen am besten können: Feiern!

Vereinspräsidentin Nadine Schwenke und Vizepräsident Klaus Roloff konnten in ihren Begrüßungsansprachen an die einhundert Gäste begrüßen. Im Anschluss warf der ehemalige Erste Vorsitzende Klaus Störte im Rahmen seiner Festrede einen Blick zurück auf die vergangenen vier Jahrzehnte Vereinsgeschichte. Gegründet wurde der Verein am 27. September 1977 von Mitgliedern der Tennisschule Hamm, damals noch unter dem Namen Tennis-Spieler-Gemeinschaft (TSG) Hamm. Anfangs verfügte der Verein noch über keinen eigenen Tennisplatz, sondern richtete seine sportlichen Aktivitäten auf einem angemieteten Platz auf Schloss Ermelinghoff aus. Unser heutiges Grundstück am Waterkamp wurde erst im Folgejahr 1978 gepachtet, kurz darauf wurden auch die Plätze 1 und 2 eröffnet. Störte erinnert in diesem Zusammenhang an den Charme der Anfangsjahre des Vereins. Vieles war noch improvisiert. Anstelle eines Clubheims diente ein ausrangierter Bauwagen als "Vereinslokal". In den Folgejahren expandierte der Verein rasch - bereits 1980 wurde feierlich das eigentliche Clubheim eingeweiht, und kurze Zeit später die Anlage um die Plätze 3, 4 und 5 erweitert. Wie die meisten Tennisvereine profitierte auch die TSG Hamm stark vom Tennisboom Mitte Achtziger Jahre, hatte später allerdings ebenfalls mit einem starken Rückgang der Mitgliederzahlen und entsprechenden finanziellen Engpässen zu kämpfen. Auf Initiative der Tennisvereinigung (TVg) Bockum-Hövel, des ehemaligen bockum-höveler Schwestervereins der TSG, traf sich im Jahre 2012 eine gemeinsame Arbeitsgruppe aus den Vorständen beider Vereine, um die Möglichkeit einer Fusion zu besprechen. Nachdem diese sehr schnell für sinnvoll befunden wurde, begannen die Vorbereitungen für einen Vereinszusammenschluss. Dieser wurde am 16.02.2014 auf der ersten gemeinsamen Jahreshauptversammlung formell abgeschlossen. Dort erhielt der Verein auch seinen heutigen Namen Tennisclub Bockum-Hövel.

Störte schloss seine Ansprache mit einem Ausblick in die Zukunft, die er als durchweg rosig bezeichnete. Basis ist der ausnehmend gute Zusammenhalt aller Mitglieder und die prächtige Stimmung innerhalb des Vereins. Der neue, deutlich verjüngte, Vorstand hat bereits etliche Ideen für neue Projekte entworfen oder bereits umgesetzt. Natürlich werden auch Traditionen weiterhin gepflegt, so ist für das nächste Jahr die dann bereits 38. Auflage des überregional bekannten Vater-Sohn-Turniers bereits fest eingeplant. Und natürlich verstehen wir uns weiterhin als Vermittler eines Hobbys für Spieler aller Leistungsklassen.

Den festlichen Rahmen haben wir außerdem genutzt, langjährige Mitglieder für ihre Vereinstreue zu ehren. Roswitha und Rolf Mies, Christa und Jürgen Weinandy, sowie Helga Schmidt sind Gründungsmitglieder der TSG, und wurden ganz besonders geehrt für ihre nunmehr vierzigjährige Vereinstreue. Weiterhin geehrt wurden Theo Eitzen für seine 25-jährige Mitgliedschaft, sowie Sandra Budaszewski und Rosemarie Abshoff (10 Jahre).

Nach dem offiziellen Teil feierten wir bei Musik und Tanz bis tief in die Nacht. Es gab ein Preisrätsel, eine Fotobox, und vor allem viel Gelegenheit zum Austausch von Anekdoten und Dönekes. In vierzig Jahren kommt immerhin so einiges zusammen...

Ein ganz herzliches Dankeschön nochmal an unser Orga-Team für die perfekte Organisation!

Auf die nächsten vierzig!

Für weitere Bilder einfach auf "Weiterlesen" klicken...

Weiterlesen: Vierzig Jahre und kein bisschen leise...

Besuch des ASV-Heimspiels gegen TUSEM Essen

Liebe Mitglieder,

am Freitag, dem 1.12.2017, besucht unsere Jugend den Zweitliga-Handballverein ASV Hamm-Westfalen im Rahmen einer "ASV-Heimspielparty".

Alle Eltern, Großeltern und Geschwister der Jugendlichen, sowie alle Mitglieder des TC Bockum-Hövel haben die Möglichkeit, das anschließende Spiel des ASV gegen TUSEM Essen zu einem ermäßigten Preis zu besuchen.

Für das Spiel (Anpfiff 19:15 Uhr) gilt folgendes ermäßigtes Ticket-Angebot:

  • Sitzplatz Erwachsene: 10,00€ (statt 19,50€)
  • Sitzplatz Jugendliche (15-17 Jahre): 7,00€ (statt 14,90)
  • Sitzplatz Kinder (7-14 Jahre): 5,00 € (statt 10,80€)

Bei Interesse bitten wir um eine verbindliche Anmeldung bis zum 20.10.2017. Außerdem bitten wir Euch, den Ticketpreis per Vorkasse zu entrichten.

Verbindlich anmelden könnt Ihr Euch bei Merle Rogge oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Nähere Einzelheiten zum Treffpunkt (an der Westpress-Arena), Ticketübergabe, usw. werden zu einem späteren Zeitpunkt an alle Teilnehmer geschickt.

Wir sind uns sicher, dass dieser Tag zu einem tollen Erlebnis für alle Beteiligten wird!

Euer Vorstand


Hier schon mal der Ablaufplan des ASV Hamm-Westfalen für die "Heimspielparty" für unsere Jugendlichen:

  • 16:45 Uhr - Begrüßung, Besichtigung der Kabinen, Umziehen für die Trainingseinheit
  • 17:45 Uhr - Ende der Trainingseinheit
  • 18:15 Uhr - Fortführung der Hallenführung
  • 18:40 Uhr - Geschenkübergabe
  • 18:55 Uhr - Tipp des Tages, Geburtstagskind auf dem Spielfeld
  • 19:00 Uhr - Bereitmachen für die Einlaufzeremonie
  • 19:08 Uhr - Einlaufen mit den Profis
  • 19:15 Uhr - Spielbeginn
  • 19:50 Uhr - Halbzeitpause (15 Minuten)
  • 20:05 Uhr - Beginn Zweite Halbzeit
  • 20:40 Uhr - Spielende

JHV 2017 - Nadine Schwenke ist neue TC-Vorsitzende

Von Hendrik Lange, 12.03.2017 - Der Tennisclub Bockum-Hövel e.V. hat einen neuen Vorstand. Nadine Schwenke ist neue Erste Vorsitzende des Vereins, und übernimmt das Amt vom langjährigen TC-Präsidenten Klaus Störte, welcher seit 2008 die Geschicke des Clubs lenkte. In Störtes Amtszeit fiel unter anderem die Fusion der ehemaligen TSG Hamm mit der TVg Bockum-Hövel im Jahre 2013, die er mitinitiierte und maßgeblich betreute. Mit der Wahl Nadine Schwenkes zur neuen Präsidentin entsprach die Mitgliederversammlung nun dem Wunsch Störtes, das Amt weiterzugeben.

Zu einer weiteren Staffelübergabe kam es auf der Position des Zweiten Vorsitzenden. Dirk Schulenberg gibt sein Amt ebenfalls auf eigenen Wunsch auf. Neuer Zweiter Vorsitzender ist Klaus Roloff. Schulenberg war bereits Vereinspräsident bei der TVg, und hatte nach der Fusion die Funktion des Vizepräsidenten im TC übernommen.

Ein Stühlerücken gab es auch im Finanzressort: Kassierer Dieter Härtel übergibt seine Amtsgeschäfte wieder an Merle Rogge, welche diese Position bereits bei der TSG Hamm innehatte, bevor sie 2014 im fusionierten Verein den Posten als Veranstaltungswartin übernahm. Zurück im Vorstand ist Sandra Budaszewski, ehemals Zweite Vorsitzende der TSG, die von Merle Rogge das Veranstaltungsmanagement übernimmt.

In seiner Begrüßungsansprache zur Jahreshauptversammlung konnte Noch-Präsident Störte 43 Vereinsmitglieder begrüßen, womit die Versammlung wieder deutlich besser besucht war als in den Vorjahren. Störte lobte ein weiteres Mal den außergewöhnlich guten gesellschaftlichen Zusammenhalt und die prächtige Stimmung innerhalb des Vereins. Zudem ist der Verein auch weiterhin sportlich sehr aktiv mit insgesamt 14 gemeldeten Mannschaften im Erwachsenen- und Jugendbereich. Nicht verschweigen konnte Störte die rückläufige Entwicklung der Mitgliederzahl. Mit aktuell 182 gemeldeten Mitgliedern gegenüber 198 aus dem Vorjahr ist der TC Bockum-Hövel zwar nach wie vor einer der mitgliederstärksten Tennisvereine Hamms, sieht sich diesbezüglich jedoch weiterhin einem negativen Trend gegenüber.

Ein besonderes Dankeschön gab es für Platzwart Volker Günther, der sich in den vergangenen Jahren mit viel persönlichem Einsatz um die Platzanlage gekümmert hatte, dies aus persönlichen Gründen jedoch nicht weitermachen möchte. Seine Aufgaben werden von Axel Möller übernommen. Abschließend gab Störte einen Ausblick auf die anstehenden Ereignisse der kommenden Saison, dessen gesellschaftlicher Höhepunkt die Feier zum vierzigjährigen Vereinsjubiläum sein wird.

Im Anschluss übernahm Vizepräsident Schulenberg die Jubilarehrungen. Für jeweils zehnjährige Mitgliedschaft dankte Schulenberg Anne Bäumer, Michael Callies, Sven Fabig, Volker Günther, Antje Schleimer, sowie Ute und Stefan Schneider.

Finanzvorstand Dieter Härtel konnte der Mitgliederversammlung einen ausgeglichenen Haushalt präsentieren. Mit einem leichten Einnahmenüberschuss steht der Verein insgesamt auf einem soliden finanziellen Fundament. Zudem befindet sich die Anlage in einem sehr guten Zustand, so dass für das laufende Jahr keine größeren Investitionen erwartet werden. Für die kommenden Jahre ist allerdings eine Sanierung des Clubhausdaches als größerer Posten einzukalkulieren.

Sportwartin Christa Weinandy konnte wieder von einigen Erfolgen der TC-Mannschaften in der vergangenen Spielzeit berichten. Die Damen 30 1 haben sich in ihrem ersten Jahr in der Regionalliga sehr gut geschlagen, und sich mit einem 5. Platz den Klassenerhalt erkämpft. Ebenfalls den Klassenerhalt schafften die Damen 30 2, die somit in der Ruhr-Lippe-Liga verbleiben. Leider abgestiegen sind die Damen 30 3, die im letzten Jahr erstmals als 4er-Mannschaft in der Kreisliga angetreten waren. Am erfolgreichsten waren 2016 die Damen 60, die von der Ruhr-Lippe-Liga in die Verbandsliga aufgestiegen sind, und zudem noch die Bezirksmeisterschaft erringen konnten. Die Herrenmannschaften 1 und 2, sowie die Herren 30 1, Herren 40 und die Herren 50 schafften 2017 allesamt den Klassenerhalt. Etwas weniger erfolgreich waren die Herren 30 2 und die Herren 70, die jeweils abstiegen.

Für die kommende Saison meldet der TC Bockum-Hövel elf Mannschaften im Erwachsenen- und drei im Jugendbereich. Die Herren 2 mussten leider aufgelöst werden. Die ehemalige 4er-Mannschaft der Damen 30 3 hat sich verstärkt, und wird 2017 als 6er-Mannschaft antreten. Die Herren 30 2 wechseln geschlossen eine Altersgruppe nach oben und treten 2017 als Herren 40 (6er) an. Ebenfalls gewechselt hat die Herren 50, die in der laufenden Saison bei den Herren 55 starten wird. Leider konnte für 2017 keine Herren 70 gemeldet werden. Stattdessen hat sich eine Herren 65 neu formiert, die zunächst in der Kreisliga starten wird.

Jugendwartin Kirsten Baumgärtel konnte von einem sehr engagierten Auftreten der beiden für 2016 gemeldeten Jugendmannschaften berichten. Eine besonders gelungene Aktion war zudem das viertägige Schnuppertraining des TC mit der Bockum-Höveler Overberg-Grundschule, bei dem alle vier Jahrgangsstufen der Schule spielerisch die Grundlagen des Weißen Sports kennenlernen konnten. Eine ähnliche Aktion ist auch für 2017 wieder geplant.

Nach den Ressortberichten empfahl Helmut Riediger die Entlastung des Vorstandes. Bei den anschließenden Wahlen kam es dann zu der oben angesprochenen Neuvergabe der Vorstandspositionen. Da die Posten beim TC Bockum-Hövel in einem Zweijahresturnus neu gewählt werden, und Klaus Störte erst im Vorjahr im Amt bestätigt worden war, ist Nadine Schwenke zunächst für ein Jahr als Erste Vorsitzende gewählt. Gleiches gilt für Merle Rogge als neue Kassiererin. Klaus Roloff dagegen ist nach dem regulären Turnus für die nächsten zwei Jahre zum Zweiten Vorsitzenden gewählt, ebenso Sandra Budaszewski als neue Veranstaltungswartin. Christa Weinandy wurde von der Mitgliederversammlung in ihrem Amt als Sportwartin für den Herrensportbereich bestätigt, hat jedoch bereits angekündigt, ihren Posten ab 2018 zur Verfügung stellen zu wollen. Ebenfalls wiedergewählt wurde Jugendwartin Kirsten Baumgärtel. Die übrigen Vorstände sind jeweils noch für ein Jahr gewählt. Somit bleibt Andrea Dörholt Sportwartin bei den Damen. Karl-Heinz Eisenblätter wird sich als Liegenschaftswart weiter um die Belange der Platzanlage kümmern. Pressewart bleibt Hendrik Lange.

Der gesellschaftliche Höhepunkt 2017 ist zweifellos die Feier zum vierzigjährigen Vereinsjubiläum am 7. Oktober. Aktuell laufen bereits die Vorbereitungen auf die kommende Sommersaison, hier lädt der Verein seine Mitglieder zum Frühjahrsputz am Samstag, 1. April ein. Offizieller Saisonstart ist in der darauffolgenden Woche am Sonntag, 9. April. Für die erste Septemberhälfte ist auch das traditionelle Vater-Sohn-Turnier wieder fest eingeplant, das um den Hauschild-Engineering-Pokal ausgetragen wird. Alle weiteren Informationen werden auf dieser Homepage rechtzeitig veröffentlicht.

Der neue Vorstand des TC Bockum-Hövel. V.l.n.r: Erste Vorsitzende Nadine Schwenke, Pressewart Hendrik Lange, Jugendwartin Kirsten Baumgärtel, Liegenschaftswart Karl-Heinz Eisenblätter, Veranstaltungswartin Sandra Budaszewski, Sportwartin (Herren) Christa Weinandy, Zweiter Vorsitzender Klaus Roloff, Kassiererin Merle Rogge. Es fehlt leider Sportwartin (Damen) Andrea Dörholt

Im Namen aller Mitglieder: Applaus und Dank vom Zweiten Vorsitzenden Dirk Schulenberg an Klaus Störte: Störte war seit 2008 Präsident des Vereins. In seine Amtszeit fiel unter anderem die Fusion der ehemaligen TSG mit der Tennisvereinigung Bockum-Hövel, die er mitinitiierte und maßgeblich betreute.

Dirk Schulenberg (2. Vorsitzender, links) und Klaus Störte (1. Vorsitzender, rechts) mit den diesjährigen Jubilaren.

Ein besonderes Dankeschön an Volker Günther für seinen unermüdlichen Einsatz für die Platzanlage!

Weiterlesen: JHV 2017 - Nadine Schwenke ist neue TC-Vorsitzende

Sommerfest 2016 mit Live-Band "Remember"

Kindertennis mit der Von-Vincke-Schule

20.06.2016 - Zwei dritte Klassen der Bockum-Höveler Von-Vincke-Schule waren heute zu Gast beim Schnuppertraining. Aufgrund der örtlichen Nähe fand die Aktion auf der Anlage der Tennisfreunde Bockum statt. Die TC-Trainer Tim Boekhorst, Werner Lange und Gerd Osterburg brachten den Kleinen die Grundlagen unseres schönen Sports bei, und konnten wieder das ein oder andere vielversprechende Talent ausmachen. Und wie man auf den Bildern sieht, hatten alle Beteiligten viel Spaß und waren mit Eifer bei der Sache!

Hier gibts weitere Bilder...Kindertennis mit der Von-Vincke-Schule