Vierter Sieg im vierten Spiel - Entscheidung um den Aufstieg am Sonntag

Die Damen 30 II haben ihr viertes Saisonspiel trotz andauernden Regens gegen den Gelsenkirchener TK mit 7:2 gewonnen. Bereits nach den Einzeln (5:1) stand fest, dass das Team auch diesen Spieltag als Sieger abschließen wird. Das erste Doppel (Schwenke/Potthoff) sowie das zweite Doppel (Dörholt/Haber) konnte deutlich gewonnen werden. Das dritte Doppel (Rogge/Budaszewski) spielte gegen die an Nr. 3 und erwartungsgemäß starke Nr. 6 der Gäste aus Gelsenkirchen. Schon im ersten Satz wurde deutlich, dass das TC-Doppel nicht chancenlos war, jedoch wurde dieser Satz mit 2:6 verloren. Auch im zweiten Satz lag das Doppel aus Bockum-Hövel bereits mit 3:5 hinten und die Gäste schlugen zum Match-Gewinn auf. Nach anschließend vier gewonnenen Spielen und dem 7:5-Satzgewinn für die Gastgeber musste der Match-Tiebreak mit einem glücklicheren Ende für die Gäste aus Gelsenkirchen entscheiden. Trotzdem konnten die Damen 30 II anschließend noch ihr letztes Heimspiel mit einer Runde Sekt abschließen. Aber getreu dem Motto "nach dem Spiel ist vor dem Spiel" müssen sie sich jetzt auf das letzte Saisonspiel beim TC Bochum-Süd konzentrieren. Mit einem Sieg kann am Ende der Aufstieg gefeiert werden!