Weiter ungeschlagen

Auch am zweiten Spieltag konnte ein letztlich nie gefährdeter 6:3 gefeiert werden. In der Vorsaison noch mit 1:8 bei RW Vellern untergegangen konnte in dieser Saison die Revanche perfekt gemacht werden. Nach der ersten Runde stand es 2:1 für den heimischen TC, wobei Dennis Schenzel und Jürgen Schuster klar gewannen. Jörg Pichler an Position 6 mußte sich nach jahrzehntelanger Wettkampfpause leider in 2 Sätzen geschlagen geben. In der zweiten Runde kam es im Spitzenspiel zu einer nur im ersten Satz spannenden Partie. Thomas Jäggle setze sich nach guter Leistung durch. Den zweiten Punkt der Runde steuerte Kay-Hubertus Peter bei, der seinen Gegner in zwei Sätzen besiegte. Frank Michaeli besiegte sich selbst und so ging es mit 4:2 in die Doppel, von denen 2 souverän gewonnen wurden.

Der nächste Spieltag ist frei und so kann sich die Herren 30 II die Ergebnisse der Konkurrenten von der Tabellenspitze aus ganz entspannt anschauen. Am 31.05. geht es dann im zweiten Heimspiel der Saison gegen BW Ahlen um einen weiteren Schritt Richtung Aufstieg.