Herren 40: 1:5-Niederlage beim Tabellenführer

Von Hendrik Lange, 11.09.2017 - Die Herren 40 (4er) mussten am Samstag eine 1:5 Niederlage gegen Tabellenführer TC Eintracht Dortmund hinnehmen.

Da die TC-ler lediglich zu dritt antreten konnten, standen die Chancen, einen Punkt aus Dortmund mitzunehmen von Beginn an mehr als schlecht. Lediglich Hendrik Lange an Position 1 gelang es, mit seinem Einzelsieg wenigstens den Ehrenpunkt zu retten. Markus Ebel an Position 2, sowie Markus Aistermann an Position 3 verloren ihre beiden Einzel dagegen jeweils in zwei Sätzen. Das vierte Einzel ging dann kampflos an die Dortmunder, ebenso ein Doppel, womit die Niederlage bereits feststand. Der Versuch von Lange/Ebel im nunmehr bedeutungslos gewordenen Doppel noch einen weiteren Zähler zu sichern, scheiterte aber glatt in zwei Sätzen.

Die Herren 40 (4er) sind somit nach zwei Unentschieden und einer Niederlage auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht. Im letzten Spiel beim TV Preußen Lünen am kommenden Wochenende muss daher unbedingt ein Sieg her, will man den Abstieg noch vermeiden. Daumen drücken!

Herren 40 1 - Das nächste Unentschieden

Von Hendrik Lange, 02.09.2017 - 3:3 im ersten Spiel nach der Sommerpause! Die Herren 40 1 (4er) blieben am Wochenende ihrem "Lieblingsergebnis" treu und spielten auch die zweite Saisonpartie Remis gegen den Ahlener TC - der 4er-Modus mit vier Einzeln und zwei Doppeln macht's möglich.

Mark Winterstein an Position 4 konnte gegen einen gut aufspielenden Gegner in den Ballwechseln zwar durchaus gut mithalten, verlor sein Einzel am Ende jedoch recht deutlich mit 0:6, 1:6 - das Ergebnis scheint jedoch deutlicher als der tatsächliche Spielverlauf. Dagegen konnte sich Markus Aistermann an Position 3 glatt in zwei Sätzen mit 6:4, 6:2 durchsetzen. Markus Ebel, an diesem Spieltag an Position 2 gesetzt, musste leider einer längeren Trainingspause Tribut zollen, und gab den ersten Satz recht schnell mit 0:6 ab. Der zweite Satz war deutlich umkämpfter, ging am Ende jedoch leider ebenfalls mit 3:6 verloren. Auch Hendrik Lange hatte an Position 1 einen starken Gegner erwischt, und verlor den ersten Satz mit 4:6, fand danach allerdings besser ins Spiel, und konnte die nächsten beiden Sätze mit 6:1, 10:4 (Match-Tie-Break) für sich entscheiden.

Insgesamt entwickelte sich eine sehr fröhliche und muntere Begegnung gegen die Ahlener - passenderweise wurden denn auch die Doppelpunkte friedlich geteilt. Das an Position 1 spielende Traditionsdoppel Lange/Ebel konnte sich glatt in zwei Sätzen mit 6:4, 6:2 durchsetzen. Leider verloren Aistermann/Winterstein ihr Doppel gegen gut eingespielte Gegner mit 3:6, 0:6 zum 3:3-Endstand.

Das nächste Spiel der Herren 40 ist nächsten Samstag beim TC Eintracht Dortmund.

Herren 40 1 - Unentschieden zum Auftakt

Von Hendrik Lange - 01.07.2017 - Die Herren 40 1 (4er) musste sich am vergangenen Samstag beim Heimspiel gegen TuS Jahn Dellwig mit einer Punkteteilung zufrieden geben. Rainer Niehues und Hendrik Lange konnten ihre Einzel jeweils glatt in zwei Sätzen gewinnen, während Markus Ebel und Markus Aistermann den Zähler ihren Gegnern überlassen mussten. Nach dem 2:2-Zwischenstand nach den Einzeln wäre in den Doppeln durchaus mehr drin gesesen, zumal Rainer Niehues und Jörg Bintig ihr an Nummer 2 ausgespieltes Doppel recht deutlich gewinnen konnten. Leider konnte das Doppel Lange/Ebel noch nicht an die Leistungsstärke der vergangenen Saison anknüpfen, und verlor das Spiel im Match-Tie-Break. Die Herren-40 1 haben nun erst einmal wieder eine Pause, das nächste Spiel findet erst nach den Sommerferien statt. Am 2.9. empfangen die Herren 40 1 die Ahlener TC auf eigener Anlage.

Herren 40 - Saisonauftakt geglückt

Von Hendrik Lange - 27.06.2016 - Mit einem 4:2 beim Ahlener TC ist den Herren 40 (4er) ein guter Saisonauftakt geglückt. Rainer Niehues, Hendrik Lange und Markus Ebel gewannen ihre Einzel jeweils recht souverän. Auch Debütant Mark Winterstein lieferte in seinem allerersten Spiel überhaupt für die Herren 40 eine gute Leistung, musste sich seinem Gegner am Ende aber doch recht deutlich geschlagen geben. Ein Punkt fehlte nach den Einzeln also noch zum Sieg - und den lieferten Markus Ebel und Hendrik Lange, die ihr Doppel ohne Spielverlust gewannen. Etwas spannender machte es das zweite Doppel. Rainer Niehues und unser zweiter H40-Debütant Sascha Levermann mussten sich allerdings knapp im Match-Tie-Break geschlagen geben. Die nächste Begegnung findet am kommenden Sonntag gegen den Vfl Tennis Kamen auf heimischer Anlage statt.

Herren 40 steigen in die Kreisliga auf

Die Herren 40 (4er) haben alle Saisonspiele gewonnen, und steigen somit als Tabellenerster ungeschlagen in die Kreisliga auf.

Basis für den Erfolg bildeten zunächst die Siege in den ersten vier Saisonspielen gegen den TC RW Fröndenberg (6:0), TC 69 Pelkum (4:2), Vfl Mark (5:1) und TV Tennis Oase Lünen (6:0). Das vorletzte Spiel gegen TuRa Bergkamen konnte der TC ebenfalls für sich entscheiden (5:1). Da an diesem Spieltag Kamen gegen Pelkum lediglich Unentschieden spielte, und der TC den direkten Vergleich gegen den Vfl Mark für sich entschieden hatte, stand der Aufstieg bereits vor dem letzten Spieltag fest. Das somit bedeutungslos gewordene letzte Spiel gegen Kamen konnten die TC-Herren jedoch ebenfalls noch für sich entscheiden (5:1), und somit die Saison und den Aufstieg mit 12:0 Punkten in der Gruppe perfekt machen.

Die Herren 40 waren in der vergangenen Sommersaison in ähnlicher Besetzung noch in der Altersklasse ab 30 als 6er-Mannschaft gestartet.

Das Bild zeigt v.l.n.r. Hendrik Lange, Mannschaftsführer Jörg Bintig, Markus Aistermann, Rainer Niehues, Mark Winterstein und Markus Ebel. Ebenfalls am Erfolg beteiligt, zu dem Zeitpunkt aber bereits im wohlverdienten Urlaub, waren Dirk Schulenberg und Volker Sadowsky.

Hier gibt's weitere Bilder ...Herren 40 steigen in die Kreisliga auf