Kurzmeldungen

Corona-News: Neue Einschränkungen, Einzel bleibt erlaubt, Luca-App

20.04.2021

Liebe Mitglieder,

Ihr habt es alle schon gelesen oder gehört: Aufgrund der in Hamm sehr stark gestiegenen Infektionszahl hat die Stadt die geltenden Corona-Regeln verschärft. Dies wirkt sich leider auch auf den Tennissport aus. Die gute Nachricht vorweg: Einzelspiel bleibt erlaubt. Allerdings gibt es weitere Einschränkungen, die wir Euch in Folgenden erläutern.

Allgemeinverfügung der Stadt Hamm ab 21.04.2021

Die für die Stadt Hamm geltenden Regeln sind in der am Mittwoch, 21.04.2021, in Kraft tretenden Allgemeinverfügung festgeschrieben, die Ihr Euch hier herunterladen könnt.

Zusammengefasst gelten für den Bereich Sport die folgenden allgemeinen Regeln in Hamm:

  • Nächtliche Ausgangssperre von 21:00 Uhr bis 5:00 Uhr morgens. Ausnahmen sind in dem Papier unter Punkt 5 aufgelistet.
  • Sport allein außerhalb von Sportanlagen ist von 21:00 Uhr bis 24:00 Uhr zulässig.
  • Grundsätzlich ist Sport nur in kontaktloser Ausübung von Individualsportartarten allein, zu zweit, oder mit Angehörigen des eigenen Hausstands zulässig.
  • Eine kontaktlose Ausübung von Individualsportarten (allein, zu zweit oder mit Angehörigen des eigenen Hausstands) darf nur ohne Trainings- und Wettkampfcharakter erfolgen!

Die Regeln für unseren Verein

Darüber hinaus sind wir sind in Kontakt mit dem Stadtsportbund, der uns die Regeln auf den Tennissport bezogen erläutert hat. Konkret treten für unseren Verein ab morgen, Mittwoch, 21.04.2021, die folgenden Regeln in Kraft:

  • Einzelspiel ist erlaubt
  • Doppelspiel nur mit dem eigenen Hausstand
  • Einzel- und Gruppentraining ist verboten
  • Zwingend erforderlich: Eintrag in die Anwesenheitsliste oder über die Luca-App
  • Die Toiletten sind nutzbar. Duschen und Unkleiden dürfen nicht genutzt werden
  • Ballwand und Beachvolleyballplatz sind gesperrt

Luca-App

Ab sofort könnt Ihr Euch auf unserer Vereinsanlage auch mit Eurem Handy über die Luca-App einloggen. Wir haben für unseren Verein einen Standort eingerichtet, der beim Gesundheitsamt angemeldet ist. Den entsprechenden QR-Code haben wir auf unserer Vereinsanlage ausgehängt. Bitte vergesst nicht, Euch beim Verlassen der Anlage wieder auszuloggen.

Solltet Ihr die App nicht nutzen, tragt Euch bitte weiterhin in die ausliegenden Anwesenheitslisten ein.

Liebe Mitglieder, wir sind mehr als traurig, Euch wieder einmal neue Regeln und Einschränkungen präsentieren zu müssen. Gleichzeitig danken wir Euch bis hierhin schon für Euer großes Verständnis und Euer Mitwirken! Bitte bleibt weiter vorsichtig und gesund und kommt gut durch diese Zeit!

Euer Vorstand

Plätze ab Samstag freigegeben

01.04.2021

Liebe Mitglieder,

gute Nachrichten in düsteren Zeiten: Ab Samstag, 03.04.2021, geben wir unsere Plätze für den Spielbetrieb frei.

Die Firma IPM Hamm von Axel Möller hat alle Plätze spielfertig aufbereitet und wird bis Samstagmorgen die Netze aufhängen.

Bevor Ihr losstürmt, müssen wir kurz nochmal ernst werden: Wie Ihr wisst, befinden wir uns in einer Pandemiephase mit stark ansteigenden Infektionszahlen. Wir weisen Euch daher nachdrücklich darauf hin, dass der Spielbetrieb bis auf Weiteres nur unter Beachtung strenger Auflagen erfolgen darf.

Die für unseren Verein gültigen Regeln richten sich nach der aktuell geltenden Corona-Schutzverordnung (CorSchVO) des Landes NRW, die seit dem 29.03. in Kraft ist. Diese sieht bei Überschreiten der 100er-Inzidenzmarke an drei aufeinander folgenden Tagen die bekannte "Notbremse" vor, bei der schärfere Regeln gelten.

Die aktuellen Corona-Regeln lauten für unseren Verein wie folgt:

  • Alle (!) Personen, die unsere Anlage betreten, tragen sich in die ausliegende Anwesenheitsliste ein
  • Einzelspiel ist erlaubt
  • Doppelspiel ist eingeschränkt erlaubt: Bei einer Inzidenz unter 100 dürfen Spielerinnen und Spieler aus maximal zwei Haushalten Doppel spielen. Bei einer Inzidenz über 100 dürfen nur Personen aus einem Haushalt zusammen Doppel spielen, zuzüglich höchstens einer Person aus einem weiteren Haushalt
  • Das Jugendtraining für Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren ist erlaubt. Unsere Jugendwartin Felicitas Müller wird Euch dazu noch informieren
  • Mannschaftstraining für Spielerinnen und Spieler über 14 Jahren ist nicht erlaubt
  • Die Toiletten in den Umkleiden sind nutzbar
  • Die Duschen sind nicht benutzbar. Das Umziehen in den Umkleiden ist ebenfalls nicht erlaubt
  • Die Ballwand und der Beachvolleyballplatz sind gesperrt

Bitte beachtet auch die allgemein bekannten Hygiene- und Abstandsregeln. Bitte seid vorsichtig. Bitte achtet auf Euch und andere.

Frohe Ostertage wünschen wir Euch allen!

Bis ganz bald!

Euer Vorstand

Paul Löbert verstorben

Liebe Mitglieder,

mit tiefer Betroffenheit haben wir vom Tode unseres Ehrenmitgliedes Paul Löbert erfahren.

Paul Löbert war seit 1955 Mitglied der Tennisvereinigung Bockum-Hövel und blieb auch nach der Fusion mit der TSG Hamm Mitglied im TC.

Bereits in den Anfangsjahren hat Paul Löbert den Verein aktiv mitgestaltet. Als Architekt hat er das neue Clubhaus der TVg geplant, das 1969 fertiggestellt wurde und noch heute von dem nun dort ansässigen Fußballverein genutzt wird. Von 1979 bis 1985 war er Erster Vorsitzender der TVg. Als begeisterter Tennisspieler war Paul in etlichen Mannschaften aktiv und spielte auch in späteren Jahren noch erfolgreich mit "seinen" Senioren in der Verbandsliga.

Aufgrund seiner zahlreichen Verdienste um den Verein wurde er 1998 zum Ehrenmitglied ernannt.

In der vergangenen Woche ist Paul Löbert im Alter von 86 Jahren verstorben. Seinen Kindern, seiner Familie und allen Angehörigen gilt unsere aufrichtige Anteilnahme. Ihnen allen wünschen wir viel Kraft und Zuversicht in dieser schweren Zeit.

Im Namen des Vorstandes und aller Mitglieder,

Merle Rogge, 1. Vorsitzende
Klaus Roloff, 2. Vorsitzender

Frühjahrs-Infos 2021

12.03.2021

Liebe Mitglieder,

wir hoffen sehr, dass Ihr alle gut und gesund durch den Winter gekommen seid. Aufgrund der durchgängig hohen Infektionszahlen mussten wir leider fast den ganzen Winter über auf Tennis verzichten. Nun steht der Frühling vor der Tür. Vor einiger Zeit hatten wir bereits ein paar wärmere Tage, und üblicherweise beginnt spätestens Mitte März bei allen Tennisspielern die Vorfreude auf die Sommersaison.

Wir verraten Euch kein Geheimnis - Es ist absehbar, dass auch diese Saison wieder von der Coronapandemie geprägt sein wird. Wie und in welchem Maße dies der Fall sein wird, können wir zu diesem Zeitpunkt noch nicht beantworten. Aber natürlich wissen wir, dass Ihr alle "heiß" seid und auf Infos brennt. Deshalb werden wir ähnlich wie im letzten Jahr wieder einen "TCBH-Corona-Newsletter" etablieren und Euch darin regelmäßig mit den aktuellen Infos versorgen.

Die Situation beim TCBH

Fangen wir mit einer guten Nachricht an - Wir haben begonnen, unsere Plätze und die Anlage für den Saisonstart vorzubereiten. Die Firma IPM Hamm von Axel Möller hat unsere Plätze aus dem Winterschlaf geholt und für die Saison instandgesetzt. Alle Plätze sind aufbereitet, müssen nun einige Wochen ruhen und in der Zeit gewalzt und verdichtet werden. Wir gehen davon aus, dass wir die Plätze Anfang bis Mitte April für den Spielbetrieb freigeben können. Bitte habt Verständnis, dass wir noch kein konkretes Datum nennen können. Das ist also noch ein paar Wochen hin und stellt auch unsere Geduld noch ein wenig auf die Probe. Wir versprechen Euch aber, dass wir wirklich so schnell wie möglich starten werden, und sagen Euch dann natürlich auch zeitnah Bescheid.

Auch auf der Anlage selbst waren wir schon aktiv - vereinzelt jedenfalls, da die Corona-Verordnungen uns derzeit keine Arbeiten in Gruppen erlauben. Einige Büsche sind zurückgeschnitten, der Parkplatz und die Veranda sind gekehrt und reinegemacht. Unser Platzwart Jörg Pichler hat einen Standplatz für die Müllboxen gepflastert und die Boxen gestrichen.

Alles in allem sind wir mit der Platzanlage in diesem Jahr also wirklich früh dran. Wenn das Wetter noch irgendwann besser wird, stünde einem zügigen Saisonstart nichts im Wege - wenn es denn Corona nicht gäbe. Womit wir beim nächsten Thema wären.

Die aktuellen Corona-Verordnungen für NRW in Bezug auf den Amateursport

Die Beschlüsse der Bund-Länder-Runde vom 3. März sind u.A. in die neue Version der Corona-Schutzverordnung (CorSchVO) des Landes NRW eingeflossen, die wiederum seit dem 8. März in Kraft ist.

Die Regelungen in der CorSchVO sind uns vom Stadtsportbund Hamm zugestellt und erläutert worden. Diese Erläuterungen geben wir hier in verkürzter Form für Euch wieder (Quelle: SSB Hamm, https://www.ssb-hamm.de/service/corona):

 

Der Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Fitnessstudios, Schwimmbädern und ähnlichen Einrichtungen bleibt bis auf Weiteres untersagt. Es gelten jedoch folgende Ausnahmen:

Alle ungedeckten öffentlichen und vereinseigenen Sportanlagen können weiterhin geöffnet werden. Auf diesen Sportanlagen und im öffentlichen Raum können folgende Personenkonstellationen Sport betreiben:

A. Einzelsportler, Sport zu zweit, Sport in Familien

  • Personen allein
  • Zwei Personen zusammen (auch ohne Abstand)
  • Beliebig viele Personen aus einem Hausstand (auch ohne Abstand)
  • Maximal 5 Personen aus zwei verschiedenen Hausständen (auch ohne Abstand)

Die Anleitung eines Einzelsportlers durch eine*n Trainer*in oder Übungsleiter*in ist möglich (z. B. Tennis-Einzeltraining)

 

B. Sport für Kinder in Gruppen

 

Bis zu 20 Kinder im Alter bis einschließlich 14 Jahren können als Gruppe gemeinsam Sport-, Spiel- und Bewegungsaktivitäten durchführen. Eine Gruppe kann durch maximal 2 Übungsleiter/Trainer/Aufsichtspersonen betreut werden.

 

Zwischen den unter A und B genannten Personen oder Personengruppen, die gleichzeitig Sport auf einer Sportanlage betreiben, ist dauerhaft ein Mindestabstand von 5 Metern einzuhalten.

 

Was bedeutet das für den Tennissport und den TCBH?

Zunächst einmal bedeutet es, dass bis auf Weiteres kein Tennistraining in der Halle möglich sein wird. In Tennisvereinen mit spielbereiten Außenplätzen könnte aktuell unter Beachtung der obigen Einschränkungen gespielt werden. Bei uns wird das wie oben erwähnt erst frühestens im April der Fall sein.

Allerdings unterliegt die Corona-Pandemie bekanntermaßen einer großen Dynamik. Die Beschlüsse der Bund-Länder-Runde sind an einen komplexen Stufenplan gekoppelt, der "Notfallbremsen" bei Überschreiten bestimmter Inzidenzwerte vorsieht. Aus diesem Grunde können wir aktuell beim besten Willen nicht voraussagen, wie sich die Dinge entwickeln und wann wir sicher wieder spielen können. Wir versprechen aber, Euch über alle Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten.

Wie sieht der geplante Saisonverlauf beim TCBH aus?

Wir gehen einfach mal davon aus, dass sich bald alles zum Besten wendet. In diesem Fall planen wir die Saison "so normal wie möglich":

  • Am 25.04. planen wir unser Anschlagsturnier, natürlich unter Vorbehalt
  • Auch ein Sommerfest ist wieder geplant. Auch diese Veranstaltung hängt natürlich von der Entwicklung ab, den Termin geben wir noch bekannt
  • Unser Vater-Sohn-Turnier ist für dieses Jahr wieder eingeplant
  • Die Mitgliederversammlung wird sicher wieder auf der Vereinsanlage im Freien stattfinden, sofern die Regeln das zulassen

Wir hoffen, Euch damit mit den wichtigsten Neuerungen versorgt zu haben. Sobald es neue Entwicklungen gibt, melden wir uns wieder. Bis dahin bleiben wir natürlich für Euch da und freuen uns immer über Fragen und Anregungen.

Das war eine Menge Holz - Zum Abschluss zur Aufmunterung hier noch einige aktuelle Bilder von unserer Platzanlage.

Haltet durch, bleibt gesund, bis hoffentlich ganz bald,

Euer Vorstand

 

image001

image002

image003

image004

News und Termine

Sponsor Vater & Sohn Turnier

Unser Partner

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.